Homöopathie bei seelischen Leiden

Carola Burkhardt-Neumann
Ähnlichkeit macht stark

Homöopathie und Selbstheilung bei seelischen Krankheiten

ISBN 978-3-928316-14-9
256 Seiten
EUR 19,90 [D]


Vergessen Sie alles, was Sie über Homöopathie zu wissen glauben!

Die klassische Homöopathie, entwickelt von Samuel Hahnemann (1756–1843), ist ein exaktes, zuverlässiges Verfahren, um die natürlichen Selbstheilungskräfte des Menschen zu aktivieren. Da dies auch ein Anliegen unserer modernen Medizin ist, verdient die Homöopathie eine Darstellung, die für wissenschaftlich denkende Menschen von heute nachvollziehbar ist.

In diesem Buch wird die Homöopathie beschrieben als eine Bereicherung der medizinischen Behandlungsmethoden. Zu ihrer Ausübung ist gründliches Wissen erforderlich, aber keinerlei Glaube. Die Autorin wendet sich entschieden gegen alle metaphysischen oder esoterischen Spekulationen – die ja leider in der Vergangenheit das Gespräch zwischen Homöopathen und der wissenschaftlichen Welt zum Erliegen brachten.

Die homöopathischen Effekte beruhen auf Ähnlichkeitsbeziehungen zwischen Menschen, die an Ähnlichem leiden oder gelitten haben. Daher lautet ihre Kurzbeschreibung: Similia similibus curentur, deutsch: Ähnliches werde durch Ähnliches geheilt.

Die klare Logik der homöopathischen Methode verträgt sich nicht mit Geheimniskrämerei gegenüber den Patienten. Sobald ihnen das Prinzip eingeleuchtet hat, können sie aufmerksame Co-Therapeuten in eigener Sache werden.

Auch bei Menschen, die an einer seelischen Krankheit leiden, bestehen viele Möglichkeiten der Selbstheilung, die nach homöopathischer Methode unterstützt werden können – darauf geht das Buch ausführlich ein.

Anschauliche Fallbeispiele ergänzen die Darstellung.

Hinweis: Das Buch enthält keine unmittelbare Anleitung zur Selbstmedikation, denn es bedarf gerade bei seelischen Krankheiten intensiver Gespräche mit dem behandelnden Homöopathen, die durch keine Lektüre ersetzt werden können.


Dr. med. Carola Burkhardt-Neumann

D I E   A U T O R I N 

Carola Burkhardt-Neumann, Jg. 1943, Dr. med., Fachärztin für Psychiatrie. Zunächst Tätigkeit am Bezirkskrankenhaus Haar bei München, u. a. Leitung der dortigen Krisenstation. Zusatzausbildung in Integrativer Familientherapie. Später langjährige ärztliche Mitarbeiterin in Sozialpsychiatrischen Diensten und bei der Drogenberatung der Stadt München. Von 1991 bis 2007 niedergelassen in freier Praxis als Psychiaterin mit der Zusatzbezeichnung Homöopathie. Ehrenamtlich tätig in Selbsthilfeinitiativen.


L E S E P R O B E 

... zum Herunterladen:

– das Inhaltsverzeichnis, das Vorwort und zwei Kapitel: "Hahnemanns Homöopathie" und "Glauben und Wissen in der Homöopathie". Herunterladen (PDF-Datei) [175 KB]


Druckversion dieser Seite

Kontakt    Newsletter    Wo bestellen?